0351 / 417 91 85 Anfrage Mitglied werden Fanartikel

SAVE THE DATE ::: 28. DRESDNER TANZWERKSTATT ::: WORKSHOPS AM 25. September 2022

Wir freuen uns auf ein tänzerisches Wochenende in Dresden Löbtau mit Euch!

Unsere Referenten und Workshops der Dresdner Tanzwerkstatt 2022


1 - Sebastian Spahn (D)

Sebastian Spahn ist ausgebildeter Bühnentänzer, Tanzpädagoge und Choreograf, welcher seine Ausbildung an der renommierten Rotterdamse Dansacademie, Codarts absolviert hat.
Er hat in Stücken von Choreografen wie Ed Wubbe, Marco Goecke, Jiří Kylián, Keith Derrick Randolph, Lucinda Childs, Slava Gepener, Felix Landerer uvm getanzt.

Desweiteren ist er besonders im Jazz- und Modern Dance (JMC) Bereich bekannt. Hier kann er viele Auszeichnungen vorweisen, wie mehrfacher Deutscher Meister JMC und mehrfacher Vizeweltmeister Modern (IDO). Er choreografierte für die vielfachen Deutschen Meister im JMC „Autres Choses“ und die Jugend „L’Equipe“ aus Saarlouis, wo er auch Jahrelang die künstlerische Leitung des Tanzstudios „Tanz S.A.L.“ von Andreas Lauck mit gestaltete. Als Choreograf hat er viele nationale und internationale Titel (wie Deutsche Meister / Weltmeister) für Solisten, Duette , Small Groups und Formationen choreografiert .
Seit über einem Jahrzehnt ist er auch im Ausbildungsteam des DTV (Deuscher Tanzsportverand) tätig.

Sonntag, 25. September 2022
ZeitKurs
09:00 - 10:30

Acro Floorwork  MSF

Das Erlernen von (Basis-) Techniken der Bodenarbeit ist ein wichtiger Bestandteil dieses Kurses. Der Bezug von Level Wechseln, in einem Bewegungsfluss und die isolierte Koordination von Körperteilen wird großen Wert gelegt und mit Elementen aus der Acrobatik bereichert.

Langarm Shirts und Socken sind von Vorteil.

10:45 - 12:15

Contemporary  MS

Sebastian unterrichtet Cunningham Based und trotzdem nimmt er noch einen weiteren wichtigen Aspekt mit in seinem eigenen Stil auf und zwar die Atmung als Ausgangspunkt für Bewegung. Wie kann die Atmung Bewegungen unterstützen, um z.B. Kontraste stärker sichtbar zu machen . Sebastians Stunde ist gut strukturiert aufgebaut und für das jeweilige Niveau immer gut angepasst. Mit Charme , Witz und viel Schweiß kommt man an seine Grenzen.

12:45 - 14:30

Partnering / Lifts  MSF

...


2 - Elena Gruß (D)

Elena Gruß absolvierte 2002 ihr Tanzpädagogikstudium an der Palucca Hochschule für Tanz Dresden, bildete sich in zahlreichen interdisziplinären Fortbildungen weiter und spezialisierte sich auf dem Fachgebiet künstlerisch kreativer Kindertanz.


Sie unterrichtete an mehreren Tanz-& Ballettschulen in Dresden, an der Akademie für berufliche Bildung im Fachbereich Erzieherausbildung und war mehrere Jahre an Tanzprojekten als Tanzpädagogin, Choreografin und Koordinatorin beteiligt. 

Seit 2004 ist sie als freiberufliche Dozentin an der Palucca Hochschule tätig. Dort leitete sie zuerst die Kinderklassen im Freizeitbereich und förderte Tanztalente. Daraus entstand 2011 der Tanzverein Puck Kinder- und Jugendtanzklassen an der Palucca Hochschule für Tanz Dresden e.V.. Hier ist Elena Gruß angestellt als Tanzpädagogin und künstlerische Leiterin. Seit 2016 übernimmt sie Mentorenschaften für Studierende der Tanzpädagogik. Seit 2018/19 ist sie Dozentin im neuen Studiengang Master Dance Teacher (berufsbegleitend) für das Ausbildungsfach der Hochschule TTI (Tanz, Technik, Improvisation für die 5. – 8. Klässler) und für den künstlerisch-kreativen Kindertanz (Kindergarten und Grundschule). Seit 2022 unterstützt Elena als Bewegungs- und Mental- und Familiencoach Menschen, die sich persönlich weiterentwickeln und ihr Potential entdecken und leben wollen. 

Sonntag, 25. September 2022
ZeitKurs
09:00 - 10:30

Kindertanz für Kindergartenkinder  J

In ihrem Workshop gibt Elena Gruß konkrete praxisnahe Unterrichtsidee für den kreativen Kindertanz für Kindergartenkinder. Aus kleinen Bewegungseinheiten entwickelt sie weiterführende Ideen bis hin zu ersten Choreografien. Sie klärt Fragen über Motivation und emotionales Verhalten der Kinder und gibt Tipps für ein gutes Setting im Tanzunterricht. Der Workshop richtet sich an alle, die bereits mit Tanz in Berührung gekommen sind und tanzpädagogisch mit der Zielgruppe arbeiten oder arbeiten wollen.

• Aufbau einer kreativen Kindertanzstunde für die Alterstufe 3,5 – 6 Jährige

• 1 fertiges Stundenbild zum Übernehmen

• wissenswertes über die Wahrnehmung der Kindergartenkinder und ihre körperlichen Fähigkeiten

• sinnvolle Lehr-Methoden für ein gehirngerechtes Lernen

• Bedeutung von Rhythmus und Sprache

• Musikalische Anregungen

• Befüllung des eigenen Methoden-Koffers

 

10:45 - 12:15

Kindertanz für Grundschulkinder  J

In ihrem Workshop gibt Elena Gruß konkrete praxisnahe Unterrichtsideen für den kreativen Kindertanz im Grundschulalter. Aus kleinen Bewegungseinheiten entwickelt sie weiterführende Ideen und komplexe Übungen. Durch Nutzung der Gestaltungsprinzipien lässt sie schülerzentriert schnell kleine Etüden entstehen. Sie nutzt die Grundlagen des Modern Dance und Balletts als technisches Bewegungsmaterial.

Der Workshop richtet sich an alle die tanzpädagogisch mit der Zielgruppe arbeiten oder zukünftig arbeiten wollen und Vorkenntnisse in einem der Fächer: kreativer Tanz, Modern Dance, Ballett/Folklore oder ähnliches wie Gymnastik mitbringen.

• Aufbau einer kreativen Kindertanzstunde für Kinder im Grundschulalter

• 1 fertiges Stundenbild zum Übernehmen und Entwicklungshinweise

• wissenswertes über das Lernverhalten, die Motivation und die körperlichen Bedürfnisse in diesem Alter

• sinnvolle Lehr-Methoden für ein gehirngerechtes Lernen

• Einbeziehung von Requisiten und Erkenntnisse aus der Sensomotorik

• Musikalische Anregungen

• Befüllung des eigenen Methoden-Koffers


3 - Patrick von Bardeleben
Sonntag, 25. September 2022
ZeitKurs
12:45 - 14:30

Locking/ Popping  JAVMS

In diesem Kurs werden wir die Grundtechniken und einige Grundschritte des Funk Dance kennen lernen (Pop, Lock, Wave, Boogaloo, Bring up, um nur mal ein par zu nennen), aus denen wir dann eine kleine Choreografie erstellen. Der Kurs ist für alle Level geeignet, da wir die Grundtechniken immer wieder brauchen um das eigene Repertoire zu verfeinern.

14:45 - 16:15

Mankha Yoga- The Art of Yoga Dance  JAVMSF

Mankha-Yoga ist eine getanzte Form des Hatha Yoga, also perfekt für jeden, der gerne tanzt und Yoga praktiziert. Dieser Tanz der Barden (Mankha), durchdrungen von Poesie und Gesang ihrer Seele, findet seinen Ausdruck in harmonisch vollendeten Karanas (Übungsfolgen oder Choreographien). Durch achtsam ausgeführte Übergänge von der einen zur anderen Asana (Haltung), begleitet von Rhythmus und Klang und unterstützt vom eigenen Atem entsteht Harmonie, Geschmeidigkeit und Kraft!

Leichtigkeit, Lebensfreude und innere Ruhe sind die spürbaren Merkmale einer solchen Komposition. Meditation in Bewegung! Haltung im Fluß! Achtsamkeit im Rhythmus! Energie des Lebens!

 Das ist Mankha Yoga- The Art of Yoga Dance!


4 - Sophia Drechsel (D)

Ist Tänzerin, Tanzlehrerin und Dozentin im Bereich Dancehall und Hip Hop. Sie unterrichtet mittlerweile seit 10 Jahren wobei sich ihr Fokus immer wieder etwas verschob, bis sie 2018 Dancehall entdeckte und dies nun ihre Leidenschaft geworden ist. In den letzten 10 Jahren besuchte sie unzählige Camps, Workshops sowie Ausbildungen in verschiedenen Bereichen und bildet sich nun stetig weiter. Die Vermittlung kultureller
Hintergründe, vor allem im Bereich Hip Hop und Dancehall ist für Sie ein muss.

Sonntag, 25. September 2022
ZeitKurs
10:45 - 12:15

Showtanz  JAVMSF

Ich möchte euch in diesem Workshop einen Einblick vermitteln, was Showtanz bedeutet:
Geschichten erzählen mit rotem Faden durch euren Tanz, in verschiedene Rollen hinein versetzen können und Gefühle an das Publikum vermitteln. Ich zeige Euch wie wichtig
dafür Ausdruck ist und wie ihr dies alles in Euren Gruppen umsetzen könnt. Wir erlernen dazu eine kleine Choreografie welche verschiedene Ausdrucksweisen beinhaltet.

12:45 - 14:30

Female Dancehall  JAVMSF

Dancehall ist eine einzigartige Kultur welche ihre Ursprünge in den Straßen Jamaikas findet. Wir tauchen in den Bereich Female Dancehall ein, welcher von den Frauen in
Jamaika kreiert wird. Dieser Style ist ausdrucksstark, selbstbewusst und sexy. Ich zeige Euch einige Techniken wie das Winen, Jigglen oder Twerken, außerdem Erlernen wir eine
Choreografie mit Steps der Jamaican Females. Achtung: Lady´s only- Female Dancehall wird von Frauen kreiert und darf nur von Frauen getanzt werden.

14:45 - 16:15

Hip Hop Danceparty  JAV

Ende der 80er, Anfang der 90er entwickelten sich verschiedene Clubtänze innerhalb der damaligen Club- und Partyszene, welche durch ihre leichten Bewegungsformen vielen den
Zugang zum Hip Hop Tanz ermöglichten. Sie waren im Gegensatz zur damals sehr stark akrobatischen Tendenz im Breaking einfacher und trotzdem sehr energiegeladen. Zu den
frühen Party Dances gehören zum Beispiel der Running Man, Roger Rabbit oder Reebok. Wir erlernen einige dieser Steps und verpacken diese in eine kleine Routine.


5 - Ulrike Faber

Ulrike Faber, geb. 1987, ist Tänzerin und Choreografin für Urbanen Tanz. Seit nunmehr 10 Jahren unterrichtet sie Kinder bis Erwachsene in wöchentlichen Kursen und Workshops, und ist zum vierten Mal Workshopdozentin bei der Dresdner Tanzwerkstatt.

Ulrike trainiert mehrere erfolgreiche Wettkampfformationen, welche an deutschlandweiten Hip Hop Wettbewerben teilnehmen. Seit dem Jahr 2012 arbeitet sie als Tänzerin und Choreografin für die Sängerin Tässa. Des Weiteren wirkte sie in verschiedenen Video- und Theaterprojekten, sowie dem Kinder- und Jugendtanzprojekt "Breakdance meets Classic III" in Kooperation mit der Elblandphilharmonie Sachsen, mit. Zudem hatte sie die Möglichkeit zu Beginn diesen Jahres ein Tanzprojekt mit Schülern der Deutschen Internationalen Schule in Sharjah (VAE) durchzuführen.

Ihre tänzerische Ausbildung erhielt Ulrike durch die Teilnahme an Dance Camps und Workshops, wie z.B. dem Urban Dance Camp in Lörrach, dem Summer Dance Forever Event in Amsterdam, als auch dem SDK Europe in Brünn. Dazu kommen Aufenthalte in New York und Los Angeles, sowie in London und Tokio. Dort konnte sie u.a. von den renommierten Choreografen und Tänzern wie Lyle Beniga, Henry Link, Hiro, Laure Courtellemont, Archie Burnett, Storm uvm. lernen.

Sonntag, 25. September 2022
ZeitKurs
09:00 - 10:30

Commercial Hip Hop  JMS

In diesem Workshop soll eine Choreographie erarbeitet werden, bei der die Bewegungen zwischen Hip Hop Basics und aktuellen Trends variieren. Der Fokus liegt dabei auf Power, Spaß und großen Bewegungen.

10:45 - 12:15

Urban Choreography  JMS

Urban Dance setzt sich aus den unterschiedlichsten Tanzstilen zusammen. Er ist frisch und integriert stetig aktuelle Trends. Mit Fokus auf Techniken und Elementen des House Dance soll in diesem Workshop eine Choreographie erarbeitet werden.


6 - Denise Doan

Seit nun fast 20 Jahren ist Denise begeisterte Tänzerin, seit ca. 12 Jahren Trainerin für Jazz, Modern und Contemporary Dance. Spezialisiert hat sie sich auf den Wettkampfbereich der Formationen, unterrichtet und choreografiert dort Kinder, Jugendliche und auch Erwachsene. In den vergangenen Jahren führte Sie nicht nur ihre Teams bis zur Weltmeisterschaft, sondern auch als Tänzerin mit ihrer JMC-Formation „Art Inspiration“ durfte Sie bereits WM-Luft schnuppern. Privat ist Denise staatlich ausgebildete Physiotherapeutin und Arbeitspsychologin.

Sonntag, 25. September 2022
ZeitKurs
12:45 - 14:30

Partnering / Lifts  MSF

...

14:45 - 16:15

Jazzy Moves  J

Beim Jazzdance geht es vor allem um die Präsentation. Man muss sich wohl in seiner Haut fühlen, keine Scheu haben, auch mal seinen eigenen Körper anzufassen und vor allem Spaß daran haben, sich zu Musikstilen wie Dance-Pop, Electro-Pop oder auch Vogue zu bewegen. Ziel des Kurses ist neben einem kleinen Einstieg, um ein Gefühl für diesen „ladylike“ Tanzstil zu bekommen, das Erlernen einer kurzen Bewegungskombination, mit der man auch zu Hause oder im Club sicherlich begeistern kann. Da hier ab und an auch Beine hochgeworfen werden, wäre eine entsprechende Dehnfähigkeit in diesem Kurs von Vorteil.


J - Jedermann
AV - Anfänger mit Vorkenntnissen
MS - Mittelstufe
F - Fortgeschrittene